Häufige Fragen

• Frage:

Ich habe meinen silbernen Kettenanhänger oft und lange getragen. Jetzt ist er auf der Rückseite ganz fleckig und es sieht so aus, als ob das Silber etwas abblättert! Kann das sein? Und ein Ring, den ich auch schon sehr lange besitze, sieht von innen ähnlich fleckig aus.

Antwort:

Keine Sorge! Das Silber ist massiv und stabil und blättert definitiv nicht ab! Aber der Grund für diese Veränderung des Kettenanhängers bzw. Ringes kann darin liegen, daß die Rhodinierung sich löst. Solch eine Rhodinierung wird als letzter Arbeitsgang und oberste Schicht auf den fertigen Silberschmuck im galvanischen Verfahren aufgetragen, um das Schmuckstück lange Zeit vor dem Oxidieren, dem typischen Anlaufen von Silberschmuck zu schützen.

Aber auf Dauer kann sich diese Schicht lösen. Das ist bei jedem Menschen unterschiedlich und hängt mit der Beanspruchung des Schmuckes zusammen, und auch mit dem jeweils individuellen PH-Wert des Säureschutzmantels der menschlichen Haut. Darum treten solche Abnutzungen stets dort auf, wo der Schmuck den stärksten Hautkontakt hat, z.B. auf der Rückseite eines Kettenanhängers, der im Dekolletee liegt oder im Inneren eines Ringes.

Erste Hilfe: Wir bieten eine erneute Rhodinierung Ihres DUR-Schmuckstückes an für eine Werkstattpauschale von  €15,-.

 

• Frage:

Mein Lieblingsschmuck ist stark angelaufen. Wie bekomme ich ihn wieder hell und sauber?

Antwort:

Je nachdem wie stark die Verschmutzung ist, probieren Sie es zunächst mit einer milden Spülmittellösung und einer ausgedienten Zahnbürste. Damit lässt sich schon sehr viel Schmutz entfernen, gerade auch in Vertiefungen und Steinfassungen. Die nächststärkere Variante ist ein handelsübliches Tauchbad aus dem Fachhandel. Bitte unbedingt deren Gebrauchsanweisung beachten und zum Schluss sehr gründlich unter fliessendem Wasser abspülen. Vorsicht bei Schmuck mit Perlen, Steinen, o.ä.!

Schauen Sie auch unter unserer Rubrik "Pflegehinweise"

 

• Frage:

Ich habe im letzten Jahr mehr als 10 Kilo abgenommen und jetzt sitzen meine Ringe viel zu locker. Können Ringe verkleinert werden? 

P.S.: Meine Freundin hat nach der Geburt ihrer Kinder dagegen deutlich zugenommen und interessiert sich für Ringgrössenerweiterung.

Antwort:

Grundsätzlich können Ringe sowohl ein wenig vergrössert als auch verkleinert werden. Dabei ist das Verkleinern stets arbeitsaufwändiger als das Vergrössern, weil beim Verkleinern meist die Ringschiene aufgeschnitten, ein Stück herausgesägt und dann der Ring wieder zusammengelötet werden muss.

Jeder Fall muss einzeln betrachtet werden. Bei schlichten Ringen ist die Arbeit am ehesten möglich, aber wenn der Ring eine Perle oder einen Stein hat, wird es schon deutlich komplizierter, aber grundsätzlich auch machbar. Bandringe mit Strandsand oder Lavasand können leider nicht in der Größe verändert werden.

 

• Frage:

Bei meinen Lieblingsohrsteckern sitzt der kleine Hinterstecker locker und ich habe Angst sie zu verlieren. Was kann ich tun?

Antwort:

Sie können den Sitz des Hintersteckers auf dem Stift des Ohrsteckers verbessern, indem Sie die beiden Röllchenfest zusammendrücken, denn die Spannung dieser Röllchen hält den Stift des Ohrsteckers fest.

 

• Frage:

Mein Ring hatte beim Neukauf eine sehr schöne matt gebürstete Oberfläche. Die ist mittlerweile leider fast glatt geworden.

Antwort:

Beim längeren Tragen werden solche gebürsteten Oberflächen tatsächlich glatter und optisch ruhiger. Der Effekt kann aber wieder hergestellt werden indem mit der Scheuerseite eines neuen, noch fettfreien Topfreinigerschwammes das Silber bearbeitet wird. Bürsten Sie damit wiederholt über das Silber. Probieren Sie es vorsichtig an der hinteren Ringschiene aus. Auch die harte Seite eines Radiergummis kann evtl. verwendet werden.

 

• Frage:

Mein zuvor schön glänzend polierter Ring hat beim Tragen schon etliche Kratzer bekommen. Wie wird er wieder glänzend?

Antwort:

925er Sterling-Silber ist grundsätzlich ein eher weiches Metall. Darum wurde früher dem Silber Nickel beigemischt, um es härter zu machen. Aber weil mittlerweile sehr viele Menschen allergisch auf Nickel reagieren, tun wir das nicht mehr.  Dadurch wird Silberschmuck allerdings insgesamt etwas weicher und speziell Ringe zerkratzen schneller. So erzählt ein Ring mit jedem Kratzer die persönliche Lebensgeschichte des Menschen, der ihn trägt.

Wenn Sie das nicht möchten, versuchen Sie, den Ring mit einer Lederfeile zu polieren oder kommen zu uns in den Fachhandel

 

Frage:

Ich habe einen Strandsandring, an dem ich sehr viel Freude habe. Aber jetzt machte er mir Kummer, denn der Sand bildet eine kleine Blase und an einer Stelle beginnt der Sand leider herauszufallen. Was kann ich tun?

Antwort:

Wenn es soweit gekommen ist wie oben beschrieben, muss der Ring zurück zu uns in die Werkstatt. Die Gründe für eine Blasenbildung oder gar Rausfallen des Sandes können sehr unterschiedlich sein! Wurde der Ring z.B. wirklich bei jedem Händewaschen abgelegt? Eindringendes Wasser gelangt in kleinste Zwischenräume, die beim Tragen des Ringes entstehen können und richtet Schaden an. Es ist wirklich wichtig, daß Sie den Sandring beim Händewaschen stets abnehmen!

Was ist beim Tragen des Ringes geschehen? Wie wurde auf ihn eingewirkt? Z.B. durch Tragen eines schweren Gegenstandes (Bierkiste) oder beim Händeklatschen im Theater, auf der Party, im Konzert o.ä. Vor allem wenn Sie an beiden Händen Ringe tragen wirkt das wie Hammerschläge, wenn die Ringe beim Applaudieren aufeinanderschlagen. Je größer Ihre Begeisterung - umso stärker die Wucht des Aufeinanderprallens. Bei vielen Tätigkeiten ist uns gar nicht bewusst, welche Auswirkungen sie haben können. Aber wir helfen Ihnen immer gern weiter: Stecken Sie das Schmuckstück in eine kleine Schachtel (z.B. Streichholzschachtel o.ä.) und senden Sie es uns frankiert zu. Unfrankierte Zusendungen verursachen hohes Zusatzporto und können nicht angenommen werden!

Bei Garantiefällen reparieren wir nicht nur Ihren Silberschmuck für Sie kostenlos, sondern ersetzen Ihnen auch das Porto für die Einsendung bis maximal  €4,90.

Und wenn es kein Garantiefall ist, helfen wir Ihnen selbstverständlich auch weiter und berechnen nur eine geringe Werkstattpauschale von ca. €25,-.